Ein neues Kapitel beginnt

Wir schreiben das Jahr 1928. Die adligen Damen machen sich schick für die grosse Premiere im ersten Lichtspieltheater der Stadt Bern. Besonders aufgeregt ist Madame du Capitol. Die Hausherrin des Maison Capitol wird als erste die Bühne betreten und die Gäste begrüssen, bevor der Vorhang aufgeht. Um ihre Extravagance zu unterstreichen hat sie sich für diesen Anlass ein nagelneues Hörrohr besorgt. Denn seit Madame du Capitol damit durch die Gassen der Altstadt flaniert, ist das der letzte Schrei unter den vornehmen Damen der feinen Gesellschaft.

Knapp hundert Jahre später: Die vornehme Dame ist und bleibt Repräsentantin im altehrwürdigen Stadtpalais. Scrollen Sie weiter und lassen Sie Madame du Capitol die Geschichte des Wohn- und Geschäftshauses weiterspinnen.

Bühne frei für neue Unternehmen

Hereinspaziert! Per Sommer 2022 wird das Wohn- und Geschäftshaus zwischen Kram- und Rathausgasse in neuem Glanz erstrahlen. Zurückgeführt in seine ursprüngliche Form wird der Stadtpalais sowohl der historischen als auch der zeitgemässen Architektur Rechnung tragen.

Die individuellen Bedürfnisse der Mietenden gehen vor. Darum werden die Geschäftsflächen im Erd- und Untergeschoss im Rohbau übergeben.

ArtFlächeGeschossLageGrundrissStatus
Gastro223m²ErdgeschossRathausgasse PDF reserviert
Retail180m²ErdgeschossKramgasse PDF frei
Retail160m²Untergeschoss GewölbekellerKramgasse PDF frei
Lager154m²UntergeschossRathausgasse PDF reserviert
Lager241m²UntergeschossRathausgasse PDF reserviert

Die Lagerflächen sind nur in Kombination mit einer Gewerbefläche (Retail oder Gastro) erhältlich. 

Fünf Etagen für exklusive Wohnträume

Wie die Appartements ausgebaut werden, bleibt vorerst verborgen. So viel sei verraten: hochwertige Ausstattung, überraschende Grundrisse und der Charme eines historischen Gebäudes gehören zum Programm. Sind Sie neugierig geworden?

Schön, dass Sie sich für die einzigartigen Wohnungen im Maison Capitol interessieren. Nur mit wenigen Klicks können Sie sich registrieren und gehören Sie zu den Ersten, die zu einer Wohnungsbesichtigung eingeladen werden.

Ein heiteres Stück Berner Geschichte in vier Akten

Das Bankenhaus: 1740–1928

Geld, Reichtum und Adel – anfänglich ging hier die Familie Tscharner ein und aus. Architekt des barocken Stadtpalais war der Berner Albrecht Stürler. Es gab ein Vorder- und Hinterhaus. Mit sechs nebeneinanderliegenden Fenstern galt es als eines der grössten Häuser der Kramgasse. 1785 kaufte der Privatbankier und Kaufmann Ludwig Zeerleder das Haus und richtete im Erdgeschoss die Bank Zeerleder, später jene von Grenus & Co ein.

«Burgerbibliothek Bern, N Agathon Aerni GE.10, S 18»
«Burgerbibliothek Bern, N Eugen Thierstein 473 (268)»

Mehr als Theater: 1928–1945

Varieté, Theater und Tanz – das Lichtspieltheater beheimatete eine riesige Orgel und ein eigenes Orchester für die Livebegleitung der Stummfilme. Im damals im modischen Art-Deco-Stil eingerichteten Theatersaal empfing Madame du Capitol während den Dreissigerjahren die Creme de la Creme des Schauspiels und des Balletts.

Ganz grosses Kino: 1945–2019

Glitzer, Glamour und ein Berner Sternchen – das Gebäude wurde legendär. Denn im «Kapitol» feierte 1962 der James Bond Film «Dr. No» mit dem Berner Bondgirl Ursula Andress Premiere.

Das Kino Kapitol war bis zum Abbruch bei vielen Bernerinnen und Bernern ein beliebter Treffpunkt im Herzen der Altstadt.

Zukunftsmusik: 2020–2022

Im Maison Capitol werden Menschen leben und arbeiten, die eine zentrale Lage schätzen und ein historisches Ambiente bevorzugen.

Madame du Capitol kann den Frühling 2022 kaum erwarten: Dann nämlich erstrahlt der ehemalige Palais an der Kramgasse 72 und Rathausgasse 61 in neuem Glanz. Der Neubau bietet rund um einen schmucken Innenhof Geschäftsflächen im Erd- und Untergeschoss sowie 26 wunderbare Altstadtwohnungen in den Obergeschossen.

Im Herzen der Berner Altstadt

Nur wenige Schritte unterhalb der Zytglogge, auf dem Weg zum Bärengraben links fügt sich der Neubau nahtlos ins UNESCO Kulturerbe ein.

Purer Altstadt-Charakter, zentralste Lage und ein breites Kulturangebot – und wer mal raus ins Grüne will, geniesst beste Anbindung an die Naherholungsgebiete der Stadt. Punkto Mobilität kann der Standort gross auftrumpfen: einerseits mit seiner unmittelbaren Nähe zum Rathaus-Parking und andererseits mit top ÖV-Anbindungen wenige Fussminuten entfernt am Kornhausplatz.

Unter den schützenden Lauben flanieren bei jedem Wetter viele Besucher durch die Strassen. Kein Wunder, dass sich in den einladenden Cafés und Restaurants um die Ecke Alt und Jung treffen – zum Schlemmen, Aperöle, Verweilen und Geniessen.

Ein Haus mit zwei Gesichtern

Die Fassaden des Maison Capitol grenzen auf der Südseite an die Kramgasse, auf der Nordseite an die Rathausgasse.

Seite Kramgasse

Bunt, authentisch, heimelig – in der unteren Altstadt fühlt sich shoppen einfach besonders an. Denn hier reiht sich eine grosse Vielfalt an kleinen Detailhandelsgeschäften aneinander: Einzigartige, kleine Modeboutiquen und urchige Antiquariate säumen den Weg zum Bärengraben. Touristen bummeln in den Gassen des UNESCO Weltkulturerbes und zücken ununterbrochen ihre Kameras.

Seite Rathausgasse

Auszeitnehmende, Nachtschwärmende und Lebenslustige – die Rathausgasse hat sich in den vergangenen Jahren zu einer äusserst beliebten und trendigen Ausgehmeile für ein junges Publikum entwickelt. Entsprechend divers präsentiert sich das Angebot der Barbetreiber und Gastronomen. Unter die vielen Bars und Restaurants mischt sich ein erfrischender Mix an vielseitig genutzten Räumen für handwerkliches, kulturelles und alternatives Gewerbe abseits der Hauptgassen.

Einblick ins Geschehen

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unser Bulletin usem «Maison Capitol».

Gastro Nachbarn

  • Les Amis/Wohnzimmer
  • Drei Eidgenossen
  • Soriya Asia
  • Beef
  • Die Taube
  • Colonial Bar
  • Catfish
  • Down Town Bar & Club
  • On Tag Craftgallery
  • Au Trappiste
  • Comback Bar
  • Ringgenberg
  • Spagetti Factory
  • Café des Pyrénées
  • Lorenzini
  • Yamasaki
  • Harmonie

Umliegende Geschäfte und Firmen

  • Kleiderschrank Men
  • Hermes
  • Foto Video Zumsein
  • Mammut Store
  • Buchhandlung zum Zytglogge
  • Ecco Store
  • Eva’s Apples – vegan shop
  • Blumengärtnerei Fuhrimann
  • DracheNäscht
  • moca bern
  • Uhrsachen MAEGLI
  • Glanz + Gloria
  • Lisa Feiler Intérieur
  • IKlinik Bern
  • Michèle Cosmetic
  • Coiffure Studio 8 
  • UPS Shop